Do you want to view the website in English? X

JETZT BUCHEN

X
Ospiti camera #2
Ospiti camera #3
Ospiti camera #4
Hotel Carlton on the Grand Canal
Hotel Carlton on the Grand Canal
CHC SHOPENTDECKEN SIE DAS UNIVERSUM VON CHCCHC SHOP
Das Fest der Sensa in Venedig

Das Fest der Sensa in Venedig

Christi Himmelfahrt ( “Sensa” im venezianischen Dialekt) hat eine besondere Bedeutung in Venedig, wo sie zusammen mit der katholischen Feier, die mystische Vereinigung zwischen Venedig und das Meer jedes Jahr am zweiten Sonntag im Mai gefeiert wird.

 

Das Fest der Sensa - Dies ist eine automatische Übersetzung

Christi Himmelfahrt 

( “Sensa” im venezianischen Dialekt) hat eine besondere Bedeutung in Venedig, wo sie zusammen mit der katholischen Feier, die mystische Vereinigung zwischen Venedig und das Meer jedes Jahr am zweiten Sonntag im Mai gefeiert wird.

Es ist ein Jahrtausendfeier und, wie fast alle venezianischen Feste, es als eine weltliche Feier begann; nicht, dass die Religion in ihm nicht teil, sondern ihren Ursprung waren die bürgerlichen und politischen und Religion hatte nur den Ruhm zu weihen, die Siege und die Ereignisse.

Geschichte

Das Fest der Sensa erinnert an zwei wichtige Siege der Serenissima, von einander entfernt fast zwei Jahrhunderten:

Erster Sieg: A. D. 997

Der erste ist der Marine-Sieg von den Venezianern über die Piraten, die die Adriaküste verseucht. Alle Städte der illyrischen Küste wurden oft von diesen Banditen angegriffen, die Pfade der Zerstörung Endivie, wohin sie gingen.

Eine Delegation dieser Länder kam deshalb die Hilfe der Venezianer zu fragen. Zu dieser Zeit war der Doge Pietro Orseolo II; er war ein findiger Mann, bereit, jede Gelegenheit zu nutzen, den Ruf und die Macht der Republik zu verlängern. Er segelte von Rialto am Himmelfahrtstag; er erreichte die Piraten au Kvarner, ging nach ihnen in der Mitte dieses Labyrinth von Riffen und Inseln, die den illyrischen Archipel, und in ein paar Wochen bilden befreit er die Meere von diesen schrecklichen Massaker und Diebstähle.

So ist die siegreichen Doge triumphierend die Stadt erneut eingegeben, die noch Rialto genannt wurde. Die Bewohner von Dalmatien, dankbar für die Hilfe erhalten, machte einen Akt der Hingabe an die mächtige Republik.

Dies war der Ursprung der venezianischen Herrschaft über die Küste und der erste Schritt, die Venedig aus seiner Lagune stattfand, den ersten Schritt in Richtung Osten, die Venedig mit dem Handel dominiert und mit Waffen danach.

All dies geschah im Jahr 997, nur drei Jahre vor der Jahrtausendwende, die nach den Prophezeiungen der Kirche, haben das Ende der Welt gebracht hätte. Allerdings ist es nicht die Venezianer scheinen in solchen unheimlichen Omen glaubte: am selben Jahr sie die feierliche Fest ihres Sieges etabliert.

Zweiter Sieg: A. D. 1177

Der zweite Sieg, der am Tag der Sensa gefeiert wird, ist ein diplomatischer Sieg. Es war das Jahr des Herrn 1177, am Himmelfahrtstag. Venedig wurde als Austragungsort für den Abschluss des Friedens zwischen dem Papsttum und Reich gewählt. Der Papst Alexander III, war von Rom nach den Drohungen gegen ihn durch den Kaiser Friedrich Barbarossa geflohen. Nach einem langen und blutigen Krieg zwischen den beiden Mächten, wurde eine viel gewünschte Versöhnung schließlich erreicht.

Ein Kongress einberufen wurde und dank der diplomatischen Fähigkeit des Dogen Sebastiano Ziani, die Standortwahl auf Venedig fiel; Es war der erste große Gipfel der Geschichte. Die langen Diskussionen zwischen den verschiedenen Gegenkräfte (Kaiser, Comuni, Normannen, Griechen) fand von Mai bis Juni. Am 24. Juli 1177 wurde der Frieden unterzeichnet. Zum Zeitpunkt der Abschied von Venedig, dem Papst, in ein Zeichen der Dankbarkeit gegenüber der Regierung, die auf eigene Kosten das entscheidende Ereignis veranstaltet hatte, füllte die Stadt von Geschenken und übergab an den Dogen Ziani ein gesegnetes Ring, Pfand – wie angegeben in die päpstliche Bulle – der Souveränität, die Sie und Ihre Nachfolger fortwährend auf dem Meer haben wird, und ein Symbol mit dem Meer zu heiraten.

Die großzügige und dankbar Papst hinzugefügt eine weitere bedeutende Konzession: alle faithfuls, der die herzogliche Kapelle und die Basilika von San Marco am Himmelfahrtstag besucht, würde vollkommenen Ablass haben. das könnte nun ein lukratives Geschäft sein, unter der Bedingung der Lage zu sein, eine große Anzahl von Pilgern zu gewinnen!

Die Zeremonie

So nahm das Sensa Fest noch größere Bedeutung. Vor 1177 war es eine sehr einfache Zeremonie aber von da an sie das berühmte Ritual der Ehe zum Meer zu feiern begonnen: Der Doge, der Bucintoro an Bord (die prächtigen Staats Boot, von der Arsenalotti ruderte), gefolgt von einem überfüllten Zug von alle Arten von Booten, erreichte St. Helena, in San Pietro di Castello, wo der Patriarch ihm den Segen zu geben wartete, an Bord eines Bootes mit vergoldeten Seiten.

Der Patriarch und die Kanonen der herzoglichen Kapelle des Heiligen Markus, intonierte die üblichen Gebete und der Doge ausgesprochen laut die Formel des Ritus, der war der folgende: Ut hoc mare nobis et omnibus in eo navigantibus tranquillum et quietum concedere digneris te rogamos, audi nos.

Die Messe

Rückkehr nach Saint Marks kündigte die Bucintoro feierlich den Beginn des Aufstiegs fair, offen für den Handel aller Länder. In der großen Vierecks von Markusplatz wurde eine doppelte Reihe von Geschäften symmetrisch in einer großen Ellipse von Seite einrichten zu Seite. Es war eine Art Weltausstellung aller beste Kunst und Industrie, die zu der Zeit produziert wurde. Sie können Produkte und Waren bewundern nicht nur von Venedig, sondern auch aus anderen Teilen Italiens und Europas.

Die Messe dauerte 15 Tage und während dieser Tage in Venedig war der Laden und das Theater der ganzen zivilisierten Welt. Ausländer strömten dort aus der ganzen Welt. Während der 15 Tage der Messe war es erlaubt, eine Maske als während des Karnevals zu tragen.

Die letzte Ehe des Meeres der Republik Venedig fand im Jahre 1796 unter dem Doge Ludovico Manin. Nach dem Fall von Venedig alle hörten die Feierlichkeiten.

Das Fest der Sensa heute

Dank der Tätigkeit des Ausschusses der Festa della Sensa, von 1965 Venedig begann die Veranstaltung wieder mit einem Wasser Parade der traditionellen Ruderbooten vom Markus zum Lido durch die Koordination Voga Ruderclubs organisiert zu feiern. Das Fest der Sensa ist noch warm von den Venezianern gefeiert und ist ein Teil des Stadtlebens. Heute anstelle des Dogen, heiratet die Haupt von Venedig das Meer vor der Hafenmündung von San Nicolò, die gleiche säkulare Formel.

An diesem Tag wird das Versprechen immer Venedig schützen in guten wie in schlechten Zeiten gemacht. Eine unlösbare Verbindung von gegenseitigem Respekt und Liebe.